3 years ago

Relevante Zufallsbefunde und iatrogene Verletzungen

T. Viergutz, T. Terboven, T. Henzler, D. Schäfer, S. O. Schönberg, S. Sudarski

Zusammenfassung

Hintergrund

Im Rahmen der Schnittbildgebung zufällig erhobene Befunde sind ein bereits häufiger an verschiedenen Patientenkollektiven beschriebenes Phänomen. Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Evaluation der Relevanz von Zufallsbefunden und iatrogen verursachten Befunden bei Patienten, die über den Schockraum (SR) aufgenommen wurden und in diesem Rahmen ein Ganzkörper-CT erhalten haben.

Methode

Eingeschlossen wurden alle Patienten, die im Zeitraum vom 01.02.2012 bis zum 31.01.2014 über den SR der Zentralen Notaufnahme (ZNA) der Universitätsmedizin Mannheim aufgenommen wurden. Es erfolgten eine retrospektive Erhebung aller im Rahmen der CT-Bildgebung erhobenen Zufallsbefunde und eine Klassifizierung nach Relevanz. Darüber hinaus wurden alle iatrogenen Verletzungen und Tubus- bzw. Katheterfehllagen erfasst.

Ergebnisse

Bei den 1165 eingeschlossenen traumatologischen und internistisch-neurologischen SR-Patienten, welche ein Ganzkörper-CT im Rahmen der SR-Versorgung erhalten hatten, kamen insgesamt 465 Zufallsbefunde zur Darstellung, von denen 72 Befunde (15,5 % der Zufallsbefunde) in der CT-Diagnostik in Zusammenschau mit der klinischen Präsentation als klinisch relevant eingestuft wurden. Insgesamt zeigten damit 5,8 % der Patienten (68/1165) relevante Zufallsbefunde. Des Weiteren zeigten sich bei 3,7 % der Patienten (43/1165) Befunde, die als iatrogen verursacht gewertet wurden.

Schlussfolgerung

Zusätzlich zu den diagnostizierten Hauptbefunden fanden sich in der Ganzkörper-CT bei fast 10 % (9,5 %) der Patienten klinisch relevante Zufallsbefunde und iatrogen verursachte Befunde.

Publisher URL: https://link.springer.com/article/10.1007/s00101-018-0505-7

DOI: 10.1007/s00101-018-0505-7

You might also like
Discover & Discuss Important Research

Keeping up-to-date with research can feel impossible, with papers being published faster than you'll ever be able to read them. That's where Researcher comes in: we're simplifying discovery and making important discussions happen. With over 19,000 sources, including peer-reviewed journals, preprints, blogs, universities, podcasts and Live events across 10 research areas, you'll never miss what's important to you. It's like social media, but better. Oh, and we should mention - it's free.

  • Download from Google Play
  • Download from App Store
  • Download from AppInChina

Researcher displays publicly available abstracts and doesn’t host any full article content. If the content is open access, we will direct clicks from the abstracts to the publisher website and display the PDF copy on our platform. Clicks to view the full text will be directed to the publisher website, where only users with subscriptions or access through their institution are able to view the full article.