3 years ago

Nichtendoskopische Früherkennung des kolorektalen Karzinoms

Moritz Drachsler, Jörg Trojan

Zusammenfassung

Die Koloskopie stellt aktuell den Goldstandard zur Darmkrebsvorsorge dar. Trotz geringer Invasivität ist jedoch die Akzeptanz der Untersuchung weiterhin zu niedrig. Nichtinvasive Testverfahren spielen daher auch weiterhin eine wichtige Rolle bei der Darmkrebsfrüherkennung. Die Sensitivität und Spezifität der derzeit verwendeten fäkalen immunologischen Tests zum Nachweis von okkultem Blut (FIT) sind bereits relativ hoch, die Sensitivität kann eventuell durch eine niedrigdosierte Behandlung mit Azetylsalizylsäure weiter verbessert werden. Zukünftige Testverfahren basieren vorwiegend auf dem Nachweis von Tumor-DNA im Stuhl oder Patientenblut. Solche Testverfahren sind derzeit noch teuer und bieten im Vergleich zum FIT keinen sicheren Vorteil für die Darmkrebsfrüherkennung. Zukünftig kann insbesondere die Untersuchung von zirkulierender Tumor-DNA eine Vielzahl von Anwendungen, z. B. den Nachweis therapeutisch und prognostisch relevanter Genveränderungen in einem Tumor aus Patientenblut, erlauben.

Publisher URL: https://link.springer.com/article/10.1007/s11377-018-0291-4

DOI: 10.1007/s11377-018-0291-4

You might also like
Discover & Discuss Important Research

Keeping up-to-date with research can feel impossible, with papers being published faster than you'll ever be able to read them. That's where Researcher comes in: we're simplifying discovery and making important discussions happen. With over 19,000 sources, including peer-reviewed journals, preprints, blogs, universities, podcasts and Live events across 10 research areas, you'll never miss what's important to you. It's like social media, but better. Oh, and we should mention - it's free.

  • Download from Google Play
  • Download from App Store
  • Download from AppInChina

Researcher displays publicly available abstracts and doesn’t host any full article content. If the content is open access, we will direct clicks from the abstracts to the publisher website and display the PDF copy on our platform. Clicks to view the full text will be directed to the publisher website, where only users with subscriptions or access through their institution are able to view the full article.